“Der KDB fühlt sich glückselig!”

Ist möglicherweise ein Bild von eine oder mehrere Personen, Personen, die Sport treiben, Personen, die stehen und außen
“Der Karate Dachverband Land Brandenburg e.V. (KDB) fühlt sich glückselig.” von Manja Lenk am18. Mai um 09:24 auf KDB-facebook:

Endlich wieder richtiges Training! Nach monatelanger Zwangspause läuft das Training in den Brandenburger Karatevereinen wieder an. So wie gestern Abend in Bestensee. Zunächst hatten die Kleinsten ihren Spaß. In drei Gruppen aufgeteilt wurde Karate geübt, gespielt und gelacht. Jede Gruppe mit Trainer*in, teils sogar Co-trainier*in.
Auch die Erwachsenen kamen auf ihre Kosten. Alle waren froh, endlich mal wieder mit Sportsfreunden aus Fleisch und Blut zu trainieren und nicht mehr nur am Bildschirm. Unser Stilrichtungsreferent im Shotokan Stanley Schulze leitete die Stunde und wiederholte behutsam einige Grundlagen im Stellungs- und Techniktraining. Durchaus etwas kniffliger wurde es, als die Heian-Shodan mit Gyaku-Techniken gelaufen wurde, wobei Stanley vor allem Wert auf eine starke Gyaku-Drehung und eine hohe Innenspannung in der Stellung legte.
Wir wünschen allen Karateka beim Wiedereinstieg ins Training viel Freude und unseren Vereinsleitern, Trainern und Referenten (weibliche Form immer mit eingeschlossen 😉) gutes Gelingen!!

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.