Medaillenjagd beim 3. Ranglistenturnier in Hoppegarten

Rund 8 Karatekas vom SC Karate Bestensee kamen an diesem Samstag, dem 23.11.2019, zum 3. Karate Ranglistenturnier, ausgerichtet vom SC Dynamo Hoppegarten. Dank an die vielen Helfer aus den Reihen des SC Dynamo Hoppegarten die solch ein Turnier erst möglich machen. Ein hohes Engagement, ein intensives Training und die Freude am Karate zahlten sich für unseren Verein auch bei dieser Veranstaltung wieder mal aus.

Hier die Ergebnisse für Kata: Einen 2. Platz erreichte Michael Nitzschner (U 10), einen 3. Platz erzielten Jakob Elias (U 10), Tony Ebert (U12) und Ane Omar (U 14).

In Kumite gab es einen souveränen 1. Platz für Jakob Elias in der Klasse U 10 – 35 kg, einen 2. Platz für Nelly Schröder (U 14, – 49kg), einen 3. Platz für Michael Nitzschner (U 10, – 30kg), Tony Ebert (U 12, – 32kg) und Maxim Dirschka (U 12, + 38kg). Hervorheben möchte ich die Kämpfe von Ane Omar, sie verlor ihren ersten Kampf mit 1:3, gewann aber im zweiten Kampf mit 6:4 und kam so in den Entscheidungskampf um Platz 2 aufgrund des kleinen Pools. In einer wirklich hart umkämpften Runde führte Ane mit 8:6, jedoch in den letzten Sekunden gelang ihrer Gegnerin ein Mawashi Geri in Richtung Kopf, der trotz der guten Deckung von Ane zu Gunsten ihrer Gegnerin gewertet wurde. Ein klares Fehlurteil, das aber trotz Protest nicht aufgehoben wurde. So verlor Ane den Kampf mit 8:9 und musste sich mit dem 3. Platz zufrieden geben.

Ebenfalls erwähnenswert ist die Gesamtbilanz der Ranglistenauswertung des Jahres 2019 für Michael Nitzschner, er konnte in allen 3 Turnieren einen großen Punkteabstand zum restlichen Teilnehmerfeld in seiner Altersgruppe einfahren und gewann dadurch den Gesamtsieg. Sichtlich stolz präsentierte Michael seine große Trophäe dem Publikum. Gratulation vom Trainerteam Anne Elias und Axel Böger des SC-Karate Bestensee. Fotos zum Turnier findet ihr in der Galerie.

Offene Landesmeisterschaft 2019 in Brandenburg

Am 14. September fand in Brandenburg die diesjährige Landesmeisterschaft statt. Gastgeber war der 1. BKSV e.V. Unsere 9 Sportler des SC Karate Bestensee e.V. freuten sich an diesem Event teilnehmen zu dürfen.

Den Anfang machte wieder die Disziplin Kata, leider konnte sich keiner unserer Athleten dieses Mal bis auf das Podium durchkämpfen.

Beim Kumite gab es eine wesentlich bessere Bilanz. Nach spannenden Wettkämpfen von allen Sportlern erreichten am Schluss Jakob Elias in der Gruppe Kinder A männlich -35/40 kg einen 3. Platz, Ane Omar in der Gruppe Schüler A weiblich + 49 kg ebenfalls einen 3. Platz. Tapfer geschlagen haben sich in der Gruppe Schüler A männlich – 49 kg Rafael Langhammer auf den 3. Platz und Simon Böger auf den 2. Platz. Besonders hervorzuheben ist dabei Maxim Dirschka, er hatte in mehreren Kämpfen in der Gruppe Schüler B männlich + 38 kg einen verdienten 2. Platz erzielt.

Gratulation der Trainer Anne Elias und Axel Böger an sämtliche Teilnehmer. Fotos findet ihr in der Galerie.

Berliner Kata-Cup 2019

Am 7. September fand in Berlin der bekannte Kata-Cup, ausgerichtet von der Budo Akademie Berlin e. V., statt. Die Beteiligung mit 13 Dojos war wieder recht hoch. Wie schon im letzten Jahr, waren wir mit einer kleinen Gruppe dabei. Es wurde das internationale Punktesystem für die Bewertung der Kata (Formen) angewendet, weshalb jeder Sportler zwei Durchgänge hatte. Den Anfang machten Nelly Schröder und Sarah Schwalbach in der Klasse Kinder AB (9-12 Jahre). Mit den Katas Heian Yondan und Heian Sandan konnte sich Nelly mit einer Punktzahl von 40,6 einen 3. Platz sichern. Ihre Vereinskameradin Sarah, die ebenfalls diese Katas lief, unterlag ihr gerade mal um 0,5 Punkte und kam so auf den 4. Platz. Ebenfalls einen 3. Platz sicherte sich Tony Ebert mit der Kata Heian Shodan in der Klasse Kinder AB (9-12 Jahre). Hoch motiviert kämpfte sich Ane Omar in der Altersklasse 13-17 Jahre auf den 2. Platz mit den Katas Heian Yondan und Heian Sandan. Trainer Axel Böger belegte mit den Katas Bassadai und Jion einen 3. Platz. Es gab für die Sportler neben den Medaillen für die Sieger auch eine Teilnehmerurkunde sowie kleine Trostpreise.

Gratulation an sämtliche Teilnehmer und herzlichen Dank an die Veranstalter der Budo Akademie Berlin e.V. für die gelungene Veranstaltung. Bilder zur Veranstaltung findet ihr in der Galerie.

1. Ranglistenturnier 2019 in Spremberg

Am 09.03.2018 fand in Spremberg, das diesjährige erste Ranglistenturnier statt. Gastgeber war der KSC Asahi e.V. Spremberg. Unsere 13 Sportler des SC Karate Bestensee e.V. freuten sich an diesem Event teilnehmen zu dürfen. Erstmals wurde in diesem Jahr für den Nachwuchs unter modifizierten Regeln gekämpft, so wurden nur noch Sportler bis zum 4. Kyu zugelassen sowie der Ausschluss von Kaderwettkämpfern, um den Breitensportlern eine bessere Chance auf eine Medaille einzuräumen.

Den Anfang machte wieder die Disziplin Kata, neu war auch hier, dass nur noch Heian/Pinan – Katas gelaufen werden durften. Hoch motiviert kämpften sich dabei zwei Sportler aus unserem Verein auf den 1. Platz. Michael Nitzschner (9. Kyu) und Nele Losch (7. Kyu) schafften es bis in das Finale und siegten auch dort. Für den „Youngstar“ Michael war es übrigens sein Debütauftritt als Turnierteilnehmer. Einen 2. Platz erreichten Rafael Langhammer (4. Kyu), Lorenz Jaumann (9. Kyu) und Maxim Dirschka (6. Kyu). Einen 3. Platz gab es für: Einar Dankert (5.Kyu), Jakob Elias (5.Kyu), Ragna Dankert (7. Kyu) und Sophie-Danielle Schulz (7. Kyu).

Beim Kumite gab es eine herausragende Überraschung, Jakob Elias erreichte in der Gruppe Kinder U 10 (-35 kg) den Gesamtsieg. Weitere Ergebnisse: Einar Dankert Schüler A, U 14 (- 49 kg) und Rafael Langhammer Schüler A, U 14 (-44 kg) holten sich jeweils einen 2. Platz und Maxim Dirschka Schüler B, U 12 (+ 38 kg) den 3. Platz.

Gratulation der Trainer Anne Elias, Mandy Napierai und Axel Böger an sämtliche Teilnehmer und herzlichen Dank an den KSC Asahi e.V. für die gelungene Veranstaltung.

Heiße Stunden in der City – Berlin Open 2019

Am 16.02.2019 ging die Berlin Open mit Rekordbeteiligung über die Bühne, 1.401 Starter aus 40 Nationen waren gemeldet. Der Start in die niveauvollen Wettkämpfe erfolgte um kurz vor 9.00 Uhr auf 10 Tatamis. Unser Kaderathlet, Simon Böger, wurde über die Landestrainer Kumite für den Karate Dachverband Land Brandenburg e.V. für dieses Event in der Klasse U 14, – 49 kg nominiert. Sein Pool war mit 15 Sportlern gut besetzt und begann gegen 19.00 Uhr mit den Kämpfen. Simon konnte seinen ersten Gegner (Polen) mit einem Punktestand von 4:0 klar besiegen. Im zweiten Kampf stand er einem Gegner aus der Ukraine gegenüber und nach anfänglicher Zurückhaltung von beiden Seiten kassierte Simon einen Fauststoß und schaffte nicht den Anschluss, so dass er mit 0:1 unterlag. Da sein Gegner es ins spätere Finale schaffte und sogar Gesamtsieger des Pools wurde, kam Simon in die Trostrunde. Dort stieß er auf einen Sportler vom SC Banzai Berlin, den er nach Kampfrichterentscheid eindeutig besiegte. Damit war gegen 21.30 Uhr der 3. Platz sowie eine Bronzemedaille für ihn gesichert.

Gratulation vom Vereinstrainer und Vater für diese hervorragende Leistung.