Gemeinsames Kumite-Training ist attraktiver

Gemeinsames Kumite-Training ist attraktiver

Training mal ganz anders hieß es in Bestensee und unter diesem Motto fand am Samstag, dem 22. September unser letztes gemeinsames Kumite-Training in diesem Jahr mit dem BSG Stahl Eisenhüttenstadt e.V. und dem KSC Asahi Spremberg e.V. in unserem Dôjô statt. Ziel war es, wieder ein gemeinsames Training zu veranstalten umso in einer größeren Gruppe mit anderen Karateka als gewohnt zu trainieren und Kenntnisse auszutauschen. Die Organisation übernahm der SC Karate Bestensee e.V. und die Übungsleitung die Trainer Stanley Schulze und Axel Böger. Insgesamt 21 Kinder und Jugendliche folgten der Einladung und da sich die Meisten bereits aus den früheren Veranstaltungen gut kannten, resultierte daraus schon bei der Zusammenkunft eine vertraute und dennoch disziplinierte Trainingsatmosphäre. Im Vordergrund des Trainings stand an diesem Tag das Zusammensetzen und Verbinden einzelner Techniken wie Fauststöße, Blöcke und Fußtritte zu schnellen Kombinationen. Übungen für effektive Ausweichbewegungen, wirksame Körperdynamik und Kontertechniken wurden am Nachmittag ebenfalls vertieft. Den Abschluss bildeten dann die beliebten Wettkämpfe, wobei streng darauf geachtet wurde, dass nur Sportle aus unterschiedlichen Vereinen gegeneinander kämpften. Damit solche Veranstaltungen reibungslos laufen und die Beteiligten sie genießen können, muss auch die Organisation für die Verpflegung stimmen. Da gilt unser besonderer Dank Tina Reimann, Sandra Danckert und Anett Scheller für ihre tatkräftige Unterstützung.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.